Hinterlasse einen Kommentar

Strukturen sind nicht alles…

… aber ohne Strukturen ist Alles nichts!

Man kann es nicht allen recht machen. Aber einigen schon. Bei einer Reorganisation bzw. einem Personalbemessungsprojekt wie dem unseren gibt es nicht die 100% Lösung. Auch darf man sich nicht hinter Strukturen oder Organigrammen verstecken.

Kommunikation ist alles!
Dem Projektteam ist es gelungen, fast alle Betroffenen einzubinden. Lassen wir mal die ganzen Zahlenkolonnen und Statistiken bei Seite, so kann sich das Ergebnis unterm Strich durchaus sehen lassen. Als Organisator bin ich mit dem Vorschlag durchaus zufrieden. Wir haben mit einer eigenständigen Beratungseinheit die Chance, unser Angebotsportfolio um neue Serviceleistungen zu erweitern und den Kunden über den Produktverkauf hinaus dauerhaft an uns zu binden. Und den Kollegen im Vertrieb ermöglichen wir nun endlich, sich auf ihre Kernkompetenzen zu fokussieren, was sich im Endeffekt in einer höheren Nettomarktzeit bemerkbar machen wird.

Eine klitzekleine Kleinigkeit fehlt jedoch noch bis zur endgültigen Umsetzung. Die Beratungskollegen sind zwar bereits angesprochen worden und freuen sich auf ihre neuen Aufgaben. Am Schluss muss jedoch unser Vorstand grünes Licht geben. Vorher passiert gar nichts.

Was nicht dokumentiert ist, ist auch nicht wirksam.
Um unserem Chef die Entscheidung etwas zu erleichtern, haben wir schon mal etwas vorbereitet 😉 Die Stellenbeschreibungen sind erstellt, das neue Organigramm steht und an das AKV-Prinzip wurde auch gedacht. Damit unsere neuen, motivierten Beraterkollegen für ihre Aufgaben auch Verantwortung übernehmen können, benötigen sie die entsprechenden Kompetenzen bzw. Rechte. Das AKV-Diagramm soll diesem Kongruenz-Prinzip Rechnung tragen. Es fördert die Transparenz und hilft Doppelarbeiten und Abstimmungsprobleme zu vermeiden.

Mal sehen, ob es unseren Chef überzeugt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *