Hinterlasse einen Kommentar

Meistens kommt es anders…..

Softwareauswahl

Nachdem wir uns letzte Woche verschiedene Softwarehersteller angeschaut haben, war für uns eigentlich klar, dass es nur mit technischer Unterstützung geht. Gerade wenn man Personalbemessung als dauerhaften Prozess implementieren möchte, muss eine datentechnische Lösung da sein. So weit, so gut. Wir – d.h. alle außer dem Vorstand – hatten uns eigentlich auch schon für ibo entschieden. Dann kam der Vorstand aber mit der Idee, dass unsere IT das ja auch mal eben programmieren könnte. Das würde sicherlich Geld sparen. Daraufhin hat Tobias erst mal eine Liste Standardsoftware vs. Individualsoftware erstellt.

Implementierung ohne Implementierer

Anfang der Woche hatte Tobias eine ambulante OP und sitzt jetzt mit Schmerzen daheim. Ausgerechnet diese Woche in der folgende Punkte geklärt werden sollten:

  • Standard oder Individualentwicklung – Ricci und ich konnten den Vorstand überzeugen, dass wir einen Standardsoftwareanbieter nehmen. Wann hätten wir denn sonst mit dem Projekt starten sollen, wenn wir noch auf eine Eigenentwicklung warten.
  • Softwarekonditionen mit ibo klären und kaufen bzw. IT Verträge erstellen – liegt noch bei Ricci, sollte aber morgen rausgehen
  • SW implementieren bzw. Voraussetzungen schaffen – hat Tobias zum Glück vom Krankenbett aus koordiniert
  • Multiplikatoren benennen – ist geschehen
  • SW schulen – das müssen wir noch etwas verschieben

Na ja, wie immer kommt irgendwann die erste Projektverschiebung. Ich hoffe, dass wir nächste Woche mit der Software loslegen können.

 

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *